ELS Louisiana Tech University (Ruston, LA)

ELS/Ruston befindet sich auf dem wunderschönen Campus der Louisiana Tech University (LTU). LTU hat eine sehr gemischte internationale Studentengruppe: Unter den insgesamt mehr als 11.000 Studenten sind 70 Nationalitäten vertreten. Ruston zeichnet sich durch ein mildes Klima aus und liegt im Herzen der Region, die Louisiana den Namen "Sportsman's Paradise" gibt. Hier werden nicht nur Angeln, und Wasserski angeboten, sondern zur Unterhaltung gibt es auch historische Sehenswürdigkeiten, Cajun-Kultur und zahllose Festivals.

  • Ruston ist eine freundliche Stadt, typisch für den amerikanischen Süden, mit Parks, Seen und Mountain Bike-Strecken. Die Stadt richtet die XTERRA Triathlons im Frühjahr und das Squire Creek Peach Festival im Sommer aus.
  • Studenten am ELS/Ruston können Wochenendbesuche nach Shreveport, New Orleans, Dallas sowie Hot Springs und Little Rock, Arkansas, unternehmen.
  • LTU ist eine umfassende Lehr- und Forschungsuniversität, die sich der Technologie und Innovation verschrieben hat. Sie hat gegenwärtig 22 schwebende Patentanmeldungen und 28 Berichte über wissenschaftliche Neuerungen.
  • ELS/Ruston-Studenten haben freien Zugang zu den Universitätseinrichtungen wie Sport-Center, Pool, Tennisplätzen, Baseball- und Fußballplätzen, Laufbahn, Kegelbahn, Billard, Golfplatz und dem 24 Stunden geöffneten Computer-Lab.
  • Louisiana Tech bietet Programme in Betriebswirtschaft, Biologie, Informatik, Erziehungswissenschaft, Krankenpflege, Luftfahrt, Psychologie, Gesundheits- und Ernährungswissenschaften sowie in über 10 technischen Bereichen, einschließlich Nanotechnologie.
  • LTU eröffnet in Kürze ein neues, 8,5 Mio. Dollar teures und über 4,800 Quadratmeter großes biomedizinisches Gebäude mit Hightech- Laboratorien, Konferenzräumen und einem Incubator für neue Unternehmen und Technologien.

Kursangebot

Die Bezeichnung "General English" wird von ELS für die Kurse nicht mehr benutzt. Der Kurstyp hat ab 2019 die Bezeichnung Semi-Intensive English.

Die intensiven Englischprogramme von ELS sind unsere populärsten Studienprogramme. Sie helfen Ihnen, Ihre Englischkenntnisse zu verbessern, die Sprachfertigkeit zu erhöhen und ein verhandlungssicheres Englisch für Alltag und Beruf zu erlernen. Zusätzlich werden Einblicke in die amerikanische Kultur vermittelt. Das Semi-Intensive Program ist ideal für Berufstätige mit eher kleinem Zeitbudget zum Lernen und für Studenten, die Englisch rasch erlernen wollen. ELS setzt die bewährte kommunikative  (Berlitz-) Methode des Sprachunterrichts ein, die für lebhaften, interaktiven Unterricht sorgt mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die Ihre Fähigkeiten herausfordern, alle Sprachfertigkeiten entwickeln und keine Langeweile aufkommen lassen.

  • Unterricht von Montag bis Freitag - Freitagnachmittag frei
  • Maximal 15 Studenten in den Hör-/Sprech- und in den Lese-/Schreibklassen, 20 in den Übungsklassen zur Kenntnisvertiefung.
Erforderliche Vorkenntnisse Keine Sprachkenntnisse vorausgesetzt
Kursdauer 4, 8, 12 etc. Wochen
Termine jeden Monat 1 Anfangsdatum
Wochenstunden 20 (à 50 Minuten)
Preisbeispiel A ab ca. € 1.510 für 4 Wochen inkl. Material (ohne Unterkunft und Transfers)

ELS benutzt ab 2019 für diesen Kurstyp die Bezeichnung Intensive English.

Das Kursprogramm in Intensive English konzentriert sich auf das Erlernen von Sprachfertigkeiten wie sie für das Verständnis, das Schreiben und das Vortragen von Texten im akademischen Umfeld typisch sind. Sie behandeln also über das Konversations- und Verhandlungsenglisch hinausgehende grammatische Strukturen, Vokabular und Präsentationstechniken.

In den Morgenklassen wird die Basis hierfür geschaffen: 2 Stunden "Structure/Speaking Practice" (oder Sprachstudien), eine Stunde "Reading/Writing" und eine Stunde im Sprachlabor. Am Nachmittag folgen 2 Stunden "Skills Enhancement". Dieses Modul baut auf die in den Morgenkursen geschaffenen Grundlagen auf. Beginnend mit der Mittelstufe wird der Fokus auf die Entwicklung eines akademischen Wortschatzes und Stils gelegt; mit Beginn der Stufe Fortgeschritten wird das Lesen von akademischen Texten, stilsicheres Verfassen von Essays und wissenschaftlichen Texten, sowie natürlich weiterhin eine Verbesserung des Hör- und Sprachverständnisses vermittelt.

Auch hier setzt ELS die bewährte kommunikative Methode des Sprachunterrichts ein. Diese Methode sorgt für lebhaften, interaktiven Unterricht mit einer Vielzahl von Aktivitäten, die Ihre Fähigkeiten herausfordern, alle Sprachfertigkeiten entwickeln und keine Langeweile aufkommen lassen.

Wer die höchste Stufe dieses Programms abschließt (ELS 112), erfüllt die sprachliche Zugangsvoraussetzung an über 600 Partneruniversitäten von ELS und muss keinen zusätzlichen Sprachnachweis (TOEFL/IELTS) erbringen. Wer im Anschluss an den Kurs zur Sicherheit einen TOEFL-Test oder einen IELTS-Test machen möchte, hat beste Aussichten, auch dabei beste Punktzahlen für die Uni-Qualifikation zu erreichen.

Eine ausführliche Einführung zum TOEFL finden Sie unter www.discoverbusiness.us.

  • Unterricht von Montag bis Freitag - Freitagnachmittag frei
  • Maximal 15 Studenten in den Hör-/Sprech- und in den Lese-/Schreibklassen, 20 in den Klassen zur Kenntnisvertiefung.
Erforderliche Vorkenntnisse

Empfohlen wird der Kurs auf der Basis von Sprachstufe B-1 und höher.

Bei Besuch dieses Kurstyps über 8 Wochen hinaus ist es möglich, an ELS-Standorten auf einem Hochschulcampus, der sich dazu bereit erklärt, im akademischen Programm der jeweiligen Universität unentgeltlich zu "hospitieren". Dazu muss mindestens die Sprachstufe B-2 (ELS 108) erreicht sein. An manchen Universitäten ist dies nur 1 mal im Monat erlaubt; bei anderen sogar 1 mal pro Woche.

Kursdauer 4, 8, 12 etc. Wochen
Termine 1 Starttermin pro Monat
Wochenstunden 30 (à 50 Minuten)
Preisbeispiel ab € 1.890 für 4 Wochen inkl. Material (ohne Unterkunft und Transfers)

Weitere Informationen

Sprachkurse mit maximal 18 Stunden pro Woche

Man benötigt KEIN VISUM für Sprachkurse mit maximal 18 Stunden pro Woche ("Ferienkurse"), die nicht länger als maximal 12 Wochen dauern. Für solche Sprachkurse müssen Sie sich nur online für die Einreise in die USA registrieren. (Kosten der so genannten ESTA-Registrierung: 14 USD, zahlbar mit Kreditkarte). Möglich ist eine solche Online-Registrierung als USA-Tourist auch relativ kurzfristig bis etwa 1 Woche vor Einreise in die USA.

Bevor Sie eine solche Registrierung vornehmen, können Sie über einen ESTA-Prüfer herausfinden, ob Sie überhaupt zur Registrierung berechtigt sind. Sie fallen dabei unter die Kategorie "Besucher", wenn Sie einen Kurs bis 18 Wochenstunden mit einer Kursdauer von unter 90 Tagen machen wollen.

Sprachkurse mit mehr als 18 Stunden pro Woche

Für alle Sprachkurse in den USA mit mehr als 18 Wochenstunden Unterricht besteht VISUMSPFLICHT.

Für diese Sprachkurse muss ein "F1 Study Visa" beantragt werden. Das Antragsformular für dieses Visum bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung vom durchführenden Sprachinstitut über CollegeCouncil. Da die Beantragung einen persönlichen Termin in der Botschaft bzw. im Konsulat der USA in Berlin, Frankfurt oder München erfordert, planen Sie bitte mindestens 6 Wochen Vorlauf in der Beantragungszeit ein. Das F-1 Visum kostet inkl. SEVIS-Gebühren 300 USD.

Für die Einreise in die USA brauchen Sie einen maschinenlesbaren Reisepass.

Für den Visumantrag wird eine Gebühr fällig, die Machine Readable Visa Fee, kurz MRV. Sie liegt derzeit bei US$ 160. Die Bezahlung erfolgt über den Visa-Dienstleister CGI Stanley. Dafür ist es erforderlich, sich auf der Webseite zu registrieren. Mögliche Zahlungswege sind Online-Zahlung mit Debit-Karte, Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Barzahlung bei der Bank.

Wichtig: Die CGI-Referenz- beziehungsweise Überweisungsnummer notieren! Sie ist für die Terminvereinbarung des Visumgesprächs erforderlich und muss zum Gespräch mitgebracht werden.

Wer ein F-Visum für einen Sprachkurs oder ein anderes Studium in den USA beantragt, ist verpflichtet, die sogenannte SEVIS-Gebühr (Student and Exchange Visitor Information System) zu entrichten. Zur Zeit beträgt diese US$ 200. Diese Gebühr kann CollegeCouncil für die Teilnehmer entrichten.

Für einen Sprachaufenthalt oder ein Studium außerhalb der EU benötigen Sie eine Versicherung, die den Anforderungen Ihres Ziellandes genügt. Die Deckungssummen der deutschen gesetzlichen Versicherung reichen für die USA NICHT aus.

Wir können für Sie eine private Gruppenversicherung über die Allianz-Versicherung abschließen. Hierfür sind Ihre genauen An- und Abreisedaten erforderlich. Nachdem Sie Ihre Flüge gebucht haben, geben Sie bitte mit unserem Online-Formular Ihre Reisedaten an, wenn Sie über CollegeCouncil diese Versicherung buchen möchten. Auf der verlinkten Seite finden Sie auch weitere Informationen zu den Leistungen und Versicherungspaketen.

Einige Sprachinstitute und Universitäten in den USA haben eine eigene Zwangsversicherung für Ihre Teilnehmer eingeführt, die nicht „abwählbar“ ist, sondern Teil der Einschreibung in die Kurse, auch wenn eine eigene private Versicherung bereits besteht. Um in diesem Fall nicht doppelt versichert zu sein, lässt man die deutsche Versicherung nach Absprache mit der Versicherung am besten „ruhen“.

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Sprachreise erhalten? Dann können Sie einfach unser Online-Formular für eine unverbindliche Anfrage verwenden und Ihr Ansprechpartner wird sich bei Ihnen melden.

Wenn Sie bereits ein Preisangebot erhalten haben und sich verbindlich anmelden möchten, können Sie unser PDF-Formular ausfüllen und an Ihren Ansprechpartner schicken. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Hinweis: Wir schützen Ihre individuellen Daten gem. Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Wenn wir sie nicht für die weitere Einschreibung und Programmarrangements brauchen, vernichten wir sie sofort.