Sprachkurse in den USA

CollegeCouncil arbeitet in den USA mit über 50 Sprachinstituten zusammen. Die meisten davon werden durch die Organisation ELS in Kooperation mit lokalen Universitäten und Colleges betrieben. Das an diesen Instituten gelehrte Englisch entspricht dem „American Standard".

ELS-Sprachinstitute

Sprachinstitut GE AE BE TP
ELS Boston-Downtown
Boston-Downtown, MA
   
ELS Bowling Green
Bowling Green, OH
   
Queens University of Charlotte
Charlotte, NC
   
Dominican University
Chicago, IL
 
Lewis University
Chicago-Romeoville, IL
   
University of Cincinnati
Cincinnati, OH
   
Clemson University
Clemson-Greenville, SC
   
Case Western Reserve University
Cleveland, OH
   
Ohio Dominican University
Columbus, OH
   
Northern Illinois University
DeKalb, IL
   
Front Range Community College
Denver, CO
   
Indiana University-Purdue University Fort Wayne
Fort Wayne, IN
   
University of Mary Washington
Fredericksburg, VA
   
University of North Dakota
Grand Forks, ND
   
Grand Valley State University
Grand Rapids, MI
   
Hawaii Pacific University
Honolulu, HI
   
University of Houston - Clear Lake
Houston Clear Lake, TX
   
University of St. Thomas - Houston
Houston, TX
   
Indiana University - Purdue University Indianapolis
Indianapolis, IN
   
East Tennessee State University
Johnson City, TN
   
University of La Verne
La Verne, CA
   
Florida Institute of Technology
Melbourne, FL
   
Barry University
Miami, FL
   
Marquette University
Milwaukee, WI
   
ELS Myrtle Beach
Myrtle Beach, SC
   
Adelphi University
N.Y., Garden City, NY
   
ELS Long Island
N.Y., Long Island, NY
   
Adelphi University
N.Y., Manhattan, NY
College of Mount Saint Vincent
N.Y., Riverdale, NY
   
Middle Tennessee State University
Nashville, TN
   
University of New Haven
New Haven, CT
   
Oklahoma City University
Oklahoma City, OK
   
Stetson University
Orlando, FL
   
Saint Joseph's University
Philadelphia, PA
   
Pennsylvania West Chester University
Philadelphia, PA
   
Point Park University
Pittsburgh, PA
   
Concordia University [Portland]
Portland, OR
   
Eastern Kentucky University
Richmond - Kentucky, KY
   
Louisiana Tech University
Ruston, LA
   
ELS San Diego, CA
San Diego, CA
   
Dominican University of California
San Francisco-North Bay, CA
   
ELS Santa Barbara
Santa Barbara, CA
   
ELS Santa Monica
Santa Monica, CA
   
Santa Rosa Junior College
Santa Rosa, CA
   
ELS Seattle
Seattle, WA
   
ELS Silicon Valley
Silicon Valley, CA
   
University of Missouri - St. Louis
St. Louis, MO
   
University of St. Thomas - Minnesota
St. Paul, MN
   
Eckerd College
St. Petersburg, FL
   
Bates Technical College
Tacoma, WA
   
University of Tampa
Tampa, FL
     
Fairleigh Dickinson University [Metropolitan
Teaneck, NJ
   
California Lutheran University
Thousand Oaks, CA
   

ILSC-Sprachinstitute

Sprachinstitut GE AE BE TP
International Language Schools of Canada, New York
New York, NY
International Language Schools of Canada, San Francisco
San Francisco, CA

Sprachinstitute an Hochschulen

Sprachinstitut GE AE BE FE
University of California, Irvine
Irvine, CA
 
San Diego State University
San Diego, CA
   
University of California, Los Angeles
Los Angeles, CA
   
University of California, Davis
Davis, CA
 

 

Sprachkurse mit maximal 18 Stunden pro Woche

Man benötigt KEIN VISUM für Sprachkurse mit maximal 18 Stunden pro Woche ("Ferienkurse"), die nicht länger als maximal 12 Wochen dauern. Für solche Sprachkurse müssen Sie sich nur online für die Einreise in die USA registrieren. (Kosten der so genannten ESTA-Registrierung: 14 USD, zahlbar mit Kreditkarte). Möglich ist eine solche Online-Registrierung als USA-Tourist auch relativ kurzfristig bis etwa 1 Woche vor Einreise in die USA.

Bevor Sie eine solche Registrierung vornehmen, können Sie über einen ESTA-Prüfer herausfinden, ob Sie überhaupt zur Registrierung berechtigt sind. Sie fallen dabei unter die Kategorie "Besucher", wenn Sie einen Kurs bis 18 Wochenstunden mit einer Kursdauer von unter 90 Tagen machen wollen.

Sprachkurse mit mehr als 18 Stunden pro Woche

Für alle Sprachkurse in den USA mit mehr als 18 Wochenstunden Unterricht besteht VISUMSPFLICHT.

Für diese Sprachkurse muss ein "F1 Study Visa" beantragt werden. Das Antragsformular für dieses Visum bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung vom durchführenden Sprachinstitut über CollegeCouncil. Da die Beantragung einen persönlichen Termin in der Botschaft bzw. im Konsulat der USA in Berlin, Frankfurt oder München erfordert, planen Sie bitte mindestens 6 Wochen Vorlauf in der Beantragungszeit ein. Das F-1 Visum kostet inkl. SEVIS-Gebühren 300 USD.

Für die Einreise in die USA brauchen Sie einen maschinenlesbaren Reisepass.

Für den Visumantrag wird eine Gebühr fällig, die Machine Readable Visa Fee, kurz MRV. Sie liegt derzeit bei US$ 160. Die Bezahlung erfolgt über den Visa-Dienstleister CGI Stanley. Dafür ist es erforderlich, sich auf der Webseite zu registrieren. Mögliche Zahlungswege sind Online-Zahlung mit Debit-Karte, Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Barzahlung bei der Bank.

Wichtig: Die CGI-Referenz- beziehungsweise Überweisungsnummer notieren! Sie ist für die Terminvereinbarung des Visumgesprächs erforderlich und muss zum Gespräch mitgebracht werden.

Wer ein F-Visum für einen Sprachkurs oder ein anderes Studium in den USA beantragt, ist verpflichtet, die sogenannte SEVIS-Gebühr (Student and Exchange Visitor Information System) zu entrichten. Zur Zeit beträgt diese US$ 200. Diese Gebühr kann CollegeCouncil für die Teilnehmer entrichten.

Für einen Sprachaufenthalt oder ein Studium außerhalb der EU benötigen Sie eine Versicherung, die den Anforderungen Ihres Ziellandes genügt. Die Deckungssummen der deutschen gesetzlichen Versicherung reichen für die USA NICHT aus.

Wir können für Sie eine private Gruppenversicherung über die Allianz-Versicherung abschließen. Hierfür sind Ihre genauen An- und Abreisedaten erforderlich. Nachdem Sie Ihre Flüge gebucht haben, geben Sie bitte mit unserem Online-Formular Ihre Reisedaten an, wenn Sie über CollegeCouncil diese Versicherung buchen möchten. Auf der verlinkten Seite finden Sie auch weitere Informationen zu den Leistungen und Versicherungspaketen.

Einige Sprachinstitute und Universitäten in den USA haben eine eigene Zwangsversicherung für Ihre Teilnehmer eingeführt, die nicht „abwählbar“ ist, sondern Teil der Einschreibung in die Kurse, auch wenn eine eigene private Versicherung bereits besteht. Um in diesem Fall nicht doppelt versichert zu sein, lässt man die deutsche Versicherung nach Absprache mit der Versicherung am besten „ruhen“.

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Sprachreise erhalten? Dann können Sie einfach unser Online-Formular für eine unverbindliche Anfrage verwenden und Ihr Ansprechpartner wird sich bei Ihnen melden.

Wenn Sie bereits ein Preisangebot erhalten haben und sich verbindlich anmelden möchten, können Sie unser PDF-Formular ausfüllen und an Ihren Ansprechpartner schicken. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Hinweis: Wir schützen Ihre individuellen Daten gem. Datenschutz-Grundverordnung DSGVO. Wenn wir sie nicht für die weitere Einschreibung und Programmarrangements brauchen, vernichten wir sie sofort.